Orientierungshilfe zur Schichtplangestaltung

Einfaches Excel-Tool, das mögliche Standardschichtpläne nach den Nutzerangaben vorschlägt. Es werden die Vor- und Nachteile der Schichtpläne aufgezeigt.

Was bietet das Tool?

Bei diesem Tool handelt es sich um eine Orientierungshilfe zur Schichtplangestaltung. Auf Basis von Angaben zur Wochenarbeitszeit, Anzahl und Verteilung der Schichten, der benötigten Personalstärke pro Schicht und der Anzahl an Gruppen werden grundlegende Parameter zur Entwicklung eines Schichtplans berechnet.

Wie funktioniert das Tool?

Aus einer hinterlegten Datenbank mit Standardschichtplänen, entnommen aus dem INQA-Beratungsportal „Beratungs- und Unterstützungsangebote für die Arbeitszeitgestaltung und die Planung von Schichtarbeit in der Produktion“ (http://inqa.gawo-ev.de), wird ein zu den Angaben der/des Nutzer/in passender Schichtplan vorgeschlagen (allerdings nicht berechnet!). Zusätzlich werden Abweichungen der vorgeschlagenen Schichtpläne zu den Anforderungen aus den Eingaben angegeben. Anschließend können die Schichtpläne aufgerufen und die jeweiligen Vor- und Nachteile sowie eine Beschreibung betrachtet werden.

Die Standardschichtpläne können dann verglichen werden und für die Planung eines eigenen Schichtplans als Orientierung dienen.

Worauf muss ich bei der Nutzung achten?

Eine Anpassung der Standardschichtpläne an die Anforderungen ist in dem Tool nicht möglich. Das Tool dient zur ersten Orientierung und gibt Anregungen für die Gestaltung von Schichtplänen. Zusätzlich wird anhand von Urlaubstagen, Weiterbildungstagen, Feiertagen und der Krankenquote die Anzahl an benötigten Beschäftigten errechnet. Durch die genannten Abwesenheitsgründe weichen Netto- und Brutto-Personalbedarf teilweise erheblich ab.

Vorteile

Die Vorteile des Tools liegen in der einfachen Bedienung und der übersichtlichen Struktur. Nachteilig ist jedoch, dass die Schichtpläne nicht angepasst werden können.

Anwendung des Tools in vier Schritten

1. Eingabe der Anforderungen

  • Lesen Sie die Einführung.
  • Füllen Sie die gelb markierten Felder zur Angabe der Anforderungen aus.

2. Analyse und Vergleich der Vorschläge

  • Lesen Sie die Beschreibungen sowie die Vor- und Nachteile der vorgeschlagenen Standardschichtpläne.
  • Diskutieren Sie die Vor- und Nachteile der Schichtpläne unter Beteiligung der Beschäftigten bzw. ihrer Interessensvertreterinnen/Interessensvertreter.
  • Halten Sie fest, wo die Vorschläge von den Anforderungen abweichen.

3. Erarbeiten möglicher Alternativen

  • Diskutieren Sie über mögliche Anpassungen der Anforderungen und prüfen Sie, welche Änderungen sich dadurch für die Schichtplanempfehlungen ergeben. Probieren Sie verschiedene Szenarien mit dem Tool aus.
  • Diskutieren Sie Vor- und Nachteile aller Szenarien.

4. Anpassung der Standardschichtpläne

  • Wählen Sie einen Schichtplan aus und passen Sie diesen an Ihre speziellen Bedürfnisse an.
  • Da die Schichtplangestaltung und der Abstimmungsprozess zur Entwicklung eines Schichtsystems sehr aufwendig und komplex sind, sollte über die Möglichkeit einer professionellen Beratung nachgedacht werden.

Urheber & Download

Urheber: Im Projekt Arbeitszeitbox durch das IAW der RWTH Aachen entwickelt.
Autoren: Dr. Alexander Rannacher, Robert Stranzenbach, Oliver Hertranft, Dr. Susanne Mütze-Niewöhner
Erstellungsjahr: 2016

Download, Stand 03.11.2016 (Excel-Datei)