Arbeitszeitbox - Praxishilfen für die Arbeitszeitgestaltung

Weiter

Kurzvorstellung

In der Gestaltung flexibler, demografierobuster Arbeitszeitmodelle liegen große Potenziale, sowohl für die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen als auch für die Gesundheit, die Zufriedenheit und die Work-Life-Balance ihrer Beschäftigten.

Die Entwicklung und Einführung eines Arbeitszeitmodells ist aufgrund der zahlreichen Gestaltungsparameter, der großen Modellvielfalt und der teilweise gegensätzlichen Zielsetzungen der Beteiligten sehr anspruchsvoll.

Das notwendige Basiswissen steht zwar größtenteils im Internet zur Verfügung, ist jedoch weit verteilt und für Nicht-Experten oft nur schwer zu durchschauen. Außerdem fehlen einfache Tools, die z.B. den Einstieg erleichtern oder eine Bewertung unterstützen.

 

 

 

Weiter

Förderhinweis

Gefördert durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales im Rahmen der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA).

Bekanntmachung: Unternehmen der Zukunft: Mitarbeiterorientierte Personalpolitik als Schlüssel für wettbewerbsfähige Unternehmen der Zukunft.

Fachliche Begleitung: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)

Projektträger: Gesellschaft für soziale Unternehmensberatung mbH (gsub)